Sonntag, 25. September 2016

Speedy-Kids-Cup 2016

Dieses Wochenende ging der Speedy-Kids-Cup mit der letzten Station am Union Sportkompetenzzentrum zu Ende. Alle Tagesergebnisse, sowie die Gesamtwertung findet ihr hier:

...


» Weiterlesen

Dieses Wochenende ging der Speedy-Kids-Cup mit der letzten Station am Union Sportkompetenzzentrum zu Ende. Alle Tagesergebnisse, sowie die Gesamtwertung findet ihr hier:

>> Tagesergebnis Linz

>> Gesamtwertung

  

Samstag, 12. September 2015

Zweimal Gratulation Marcel!

Österreichische U16 Meisterschaften in Linz: Nur mit der sechsbesten Vorleistung (15,21) ging Marcel Hörmedinger ins Rennen um den österreichischen Meistertitel über 100m...


» Weiterlesen

Österreichische U16 Meisterschaften in Linz: Nur mit der sechsbesten Vorleistung (15,21) ging Marcel Hörmedinger ins Rennen um den österreichischen Meistertitel über 100m Hürden der U16 Meisterschaften in Linz. Es wurde ein fulminanter Sieg in 13,93 (bisheriger BL 14,89 aus 2014) bei dem die beiden bisher führenden der Jahresbestenliste Köck und Karneka keine Chance hatten. Gratulation Marcel!

Vieleicht gelingt morgen über 100m eine ähnliche Leistung.

Es ist gelungen, Marcel schaffte auch über 100m den Titel mit einer ähnlich souveränen Leistung wie am Vortag.

Doppelmeister - mehr geht nicht sollte man glauben, aber gemeinsam mit Erotokritos Tsirkinidis, Thomas Grüneis und Felix Prinz gab es noch eine Bronzemedaille in der 4x100m Staffel. Unsere zweite Staffel wurde Sechste (Steinbrecher-Köhldorfer-Breitenfelner-Schnallinger).

Ebenfalls eine Medaille am Samstag errang Thomas Schnallinger im 3000m Lauf - er wurde Dritter, das gleiche gelang im am Sonntag über 1000m

Nach dem letzten Training nicht ganz unerwartet aber denoch überraschend unser Neuzugang aus Griechenland Erotokritos Tsirkinidis - er wurde Zweiter im Speerwurf mit 48,70

Noch eine Wurfmedaille in Silber errang Anosike Alisha im Hammerwurf.

Weitere Platzierungen gab es noch durch:

Nadine Schnabel- Hinterreiter Linda- Lisa Wiiesmayr- Elena Artes  4x100m  4.Platz
Leo Köhldorfer     300H     4. Platz
Lisa Wiesmayr     Hoch      5. Platz
Vanessa Breuer   Hammer 6. Platz 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Sonntag, 09. August 2015

ÖM Kapfenberg - Titel für Niki

Nach einem sehr eigenartigen 800m Rennen am Samstag, bei dem Niki gegen Günther Matzinger verlor (Siegerzeit 1:58), revanchierte sich Niki am Sonntag über 1500m. Diesmal taktisch besser laufend...


» Weiterlesen

Nach einem sehr eigenartigen 800m Rennen am Samstag, bei dem Niki gegen Günther Matzinger verlor (Siegerzeit 1:58), revanchierte sich Niki am Sonntag über 1500m. Diesmal taktisch besser laufend besiegte er Dauermeister Andreas Vojta mit einer durchaus beachtlichen Zeit - 3:50,22.

Auch das Abschneiden unserer weiteren Spitzenathleten war hervorragend und auch überraschend. Allen voran Kathi Taitl, deren langjähriger Trainingsfleiß mit dem Vizestaatsmeistertitel belohnt wurde. Diesen Titel sicherten sich ebenfalls Eva Wimberger über 100m Hürden, Martin Kainrath über 110m Hürden und wie schon erwähnt Niki Franzmair über 800m. Eine Bronzemedaille im letzten Versuch erkämpfte sich Jaqueline Röbl im Hammerwurf. Darüber hinaus gab es vierte Plätze für Christian Irrgeher (Hammer) und unserer U18 3x1000m Staffel mit Hannes Hinterreiter, Paul Steinbrecher und Thomas Schnallinger. Weiters erreichten wir einen fünften Platz, drei siebte Plätze und zwei achte Plätze. Insgesamt ein erfolgreiches Abschneiden bei Österreichischen Staatsmeisterschaften wie schon lange nicht. Gratulation an alle Athleten, Trainer und Betreuer.

  

Dienstag, 16. Juni 2015

Erweiterung Bewerbsprogramm

Das Bewerbsprogramm für die 3. Evening Session am 24. Juni wurde auf vielfachen wunsch erweitert. Zusätzlich werden nun noch Hürdenläufe AK (100m und 110m), sowie 200m und 400m Läufe für Männer...


» Weiterlesen

Das Bewerbsprogramm für die 3. Evening Session am 24. Juni wurde auf vielfachen wunsch erweitert. Zusätzlich werden nun noch Hürdenläufe AK (100m und 110m), sowie 200m und 400m Läufe für Männer und Frauen angeboten.

!!! RÜCKENWIND GARANTIE !!!

Bei den 100m Sprints wird mit Hilfe einer zweiten Zeitnehmung auf der Gegengeraden auf die aktuellen Windbedingungen reagiert. Auch zwischen Vor- und Endläufen wird noch spontan reagiert. Es werden jeweils A- und B-Finale durchgeführt.

  

Samstag, 13. Juni 2015

Zweimal Hürden

Bei den österreichischen U23 Meisterschaften in Wolfsberg waren die kurzen Hürdenstrecken wieder fest in unserere Hand.

Eva Wimberger und Martin Kainrath siegten bei leider starken...


» Weiterlesen

Bei den österreichischen U23 Meisterschaften in Wolfsberg waren die kurzen Hürdenstrecken wieder fest in unserere Hand.

Eva Wimberger und Martin Kainrath siegten bei leider starken Gegenwind jeweils überlegen. Weitere Medaillen-Plätze erreichten Jaqueline Röbl, Hammer Silber, Wimberger 100m Bronze sowie in der U18 Klasse Thomas Scnallinger, 1500m Bronze.

  

Donnerstag, 04. Juni 2015

ATM St.Pölten

Gute Hürdensprints mit persönlichen Bestleistungen für Eva Wimberger und Martin Kainrath gab es beim Meeting in St.Pölten.

Die 100 Meter Hürden der Frauen brachte packende Rennen. Stephanie...


» Weiterlesen

Gute Hürdensprints mit persönlichen Bestleistungen für Eva Wimberger und Martin Kainrath gab es beim Meeting in St.Pölten.

Die 100 Meter Hürden der Frauen brachte packende Rennen. Stephanie Bendrat gelang schon im Vorlauf eine neue persönliche Bestleistung von 13,38 Sekunden (Wind +0,7), ebenso Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank) mit 13,55 Sekunden (Wind +0,8). Eva Wimberger: „Meine Form kommt Schritt für Schritt. Es dauert noch etwas, aber ich denke, dass ich heuer noch 13,3 laufen kann. Vor allem will ich bei der U23-EM gut auftreten.“ 

Martin Kainrath zeigte schon im Vorlauf mit Saisonbestleistung von 14,44 Sekunden auf und egalisierte diese Zeit im Finale am dritten Platz. Damit kam er in Reichweite des U23-EM Limits von 14,35 Sekunden. 

  

Donnerstag, 28. Mai 2015

Weiterbildungen für Übungsleiter und Funktionäre

Die BSO - Bundessportorganisation bietet eine Fortbildung SPORTVEREIN - MANAGEMENT an

siehe: http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/fortbildungsangebot/sportverein-management-...


» Weiterlesen

Die BSO - Bundessportorganisation bietet eine Fortbildung SPORTVEREIN - MANAGEMENT an

siehe: http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/fortbildungsangebot/sportverein-management-zertifikatskurs/

 

Die UNION OÖ bietet einen Einstiegskurs für Übungsleiter an

Dieser Kurs bietet sich besonders für Eltern unserer Kinder- und Schülergruppe an. Es kann damit ein erhöhtes Verständnis für die Arbeit der Trainer erreicht werden und vielleicht findet der eine oder anderer Gefallen an der Trainingsarbeit mit Kindern.

Weiterführende Ausbildungen sind dann jederzeit möglich.

siehe: http://www.sportunionooe.at/de/newsshow-der-sportunion-ooe-nachwuchscoach---ein-topangebot-fuer-einsteiger

  

Dienstag, 28. April 2015

51. Mohnstrudellauf/Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG

 ...


» Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

 51. ULC LINZ Mohnstrudellauf

Zum 51. Mal findet heuer der Mohnstrudellauf in Linz - St. Margareten statt.1965 wurde diese Laufveranstaltung für Kinder von Helmut Werthner, dem Vater der bekannten Leichtathleten Georg und Roland ins Leben gerufen. Dahinter steckte der Gedanke, Kinder schon in jungen Jahren mit der Leichtathletik bekannt zu machen.

Veranstaltet wird dieser Lauf vom ULC Linz Oberbank, ein erfolgreicher Leichtathletik-Verein, aus dem schon viele, auch international erfolgreiche Athleten und Athletinnen hervorgegangen sind. Viele davon wurden beim Mohnstrudellauf entdeckt, wie zum Beispiel in jüngster Zeit auch Niki Franzmair, bereits mit 19 Jahren einer der erfolgreichsten Mittelstreckenläufer Österreichs, der derzeit in den USA für das Team der University of Oregon/Eugene startet und erst kürzlich US College Meister wurde.

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren sind herzlich eingeladen, an diesem Jubiläums-Laufwettbewerb, der bei jedem Wetter stattfindet, teilzunehmen. Alle LäuferInnen erhalten als Dankeschön nach dem traditionellen Lauf ein Stück hausgemachten Mohnstrudel sowie Erfrischungsgetränke. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Voranmeldung notwendig, einfach kommen und vor Ort melden.

 

Der Wettbewerb findet am Samstag, 2.5.2014 (Anmeldung ab 13.00 Uhr, Start 14.00 Uhr, Ende ca. 16.00 Uhr) in Linz - Zaubertal, zwischen Donauuferstraße und Donau in St. Margarethen, 4020 Linz statt. 

  

Montag, 27. April 2015

Werfermeeting Neuhofen

Die herausragende Leistung erbrachte Lukas Weißhaidinger (ÖTB) mit 61,34 im Diskuswurf. Das bedeutet neuen Landesrekord und Platz 24 in der Weltrangliste 2015. Bei den neuen hohen Limits (Diskus...


» Weiterlesen

Die herausragende Leistung erbrachte Lukas Weißhaidinger (ÖTB) mit 61,34 im Diskuswurf. Das bedeutet neuen Landesrekord und Platz 24 in der Weltrangliste 2015. Bei den neuen hohen Limits (Diskus Limit 65,00/32 Teilnehmer) für WM und Olympia kann hier eine gute Platzierung eine entscheidende Rolle spielen. Auch Peter Hiller erzielte bei diesem Wettkampf eine neue pB im Diskuswurf (M60) mit 39,60, eine Verbesserung um mehr als eineinhalb Meter nach einjähriger Wettkampfpause. In der Weltrangliste bedeutet dies übrigens Platz 25. (Stand 27.4.2015)

Christian Irrgeher verbesserte sein Diskusbestleistung auf 33,88 (Diskustrainer Hiller), ein Versuch weit über 34,00 war leider ganz knapp aus dem Sektor. Den Hammerwurf beendete Christian mit guten 43,93.

Weiter gute Hammerwurfergebnisse zum Saisonauftakt erbrachten Jaqueline Röbl mit47,40, Alisha Anosike (U16) mit 33,92 und Trainer Pepi Hofmann (M55) mit 43,70, Alisha erreichte im Kugelstoss auch noch gute 10,62.

 

 

  

Sonntag, 26. April 2015

Niki Franzmair siegt bei Penn Relays mit Oregon im Distance Medley

Super Erfolg für Niki Franzmair bei den Penn Relays in Philadelphia. Bei dieser mit 120 Jahren ältesten und rund 15.000 Athleten teilnehmerstärksten Leichtathletik-Veranstaltung der USA holte er...


» Weiterlesen

Super Erfolg für Niki Franzmair bei den Penn Relays in Philadelphia. Bei dieser mit 120 Jahren ältesten und rund 15.000 Athleten teilnehmerstärksten Leichtathletik-Veranstaltung der USA holte er mit dem Team der University of Oregon den Sieg im "Distance Medley Relay" (1200 m - 400 m - 800 m - 1600 m). Niki bestritt die 800 Meter bei kühlen und sehr windigen Bedingungen in 1:49,75 Minuten. Dabei übernahm und übergab er ganz nach Wunsch des Coaches an zweiter Stelle. Die unmittelbare Wettkampfvorbereitung war nicht gerade ideal: "Man durfte 30 Minuten vor dem Start nur Wettkampfdress und Spikes an haben. Im Callroom war Betonboden. Der erste und letzte Steigerer war eine Minute vor dem Start im kalten Zustand ... Aber insgesamt ein toller Wettkampf und Spitzenatmosphäre", so Niki

 

siehe auch: http://derstandard.at/2000013518987/Wie-sich-Niki-Franzmair-in-eine-Ente-verwandelte?ref=rec